Unsere Dienstleistungen

Kalibration und Profilerstellung

Bei einem ColorManagement Workflow ist wichtig, dass alle beteiligten Ein-und Ausgabegeräte entsprechend kalibriert sind und über ein ICC-Profil verfügen.

Dies beginnt mit einer Kalibration, bei der die Hardware optimal justiert wird und an zweiter Stelle erfolgt erst die Erstellung eines ICC-Profils. Dazu gehören Monitor, Fotoprinter wie  z.B. Durst Lambda oder Fuji Frontier, LFP-Inkjet Drucker oder Laserdrucker und Proofdrucker.

Für ein farbverbindliches Proof nach ISO 12647-7 ist dabei ein RIP notwendig, welches für die richtige Simulation eines Offsetdrucks sorgt und die Interpretation von PDF und PS Daten übernimmt. Dabei ist die integrierte Analyse des FOGRA Medienkeils CMYK 3.0 zur Qualitätssicherung besonders wichtig.

Als Color Consultant bin ich von der Fogra geschult und biete Ihnen nach neuestem Wissensstand Beratung in Sachen Standards und Zertifizierungen.

 

FOGRA.cert Contract Proof nach ISO 12647-7:

Fachkundige Einrichtung und Kalibration Ihrer Proofsysteme nach FOGRA.
Vorbereitung zur Einreichung Ihres Proofs bei der FOGRA zur Zertifzierung!

Fortan werden Sie auf der FOGRA Homepage als zertifizierter Anwender genannt und können das Werbelogo für Ihre Marketingaktivitäten nutzen. Sichern Sie sich somit Ihre Wettbewerbsvorteile und garantieren Sie Ihren Kunden höchste Produktionssicherheit!

Weitere Informationen unter:

www.fogra.org

Die Liste der zertifizierten Unternehmen:

http://fogracert.fogra.org

 

Erstellung von ICC-Referenzprofilen

Nach der Standardisierung durch den Prozess Standard Offsetdruck nach ISO 12647-2, ist es im Normalfall nicht mehr erforderlich, ein ICC-Referenzprofil zu erstellen.

Referenzprofile beschreiben das Zielprofil einer PrePress Produktion, wie Offset-, Rollenoffset-, Flexo-, Sieb- oder Tiefdruck und zunehmend auch Digitaldruckverfahren wie bei HP Indigo oder Heidelberg Nexpress.

Bei einem standardisierten Druck wird der Druckprozess genau nach den PSO Vorgaben abgestimmt. In Folge wird kein individuelles ICC-Profil mehr benötigt, sondern es ist wesentlich sinnvoller, die Standardprofile zu verwenden, welche auf den FOGRA Charakterisierungsdaten beruhen. Diese Profile sind im Web unter folgendem Link kostenlos erhältlich:

www.eci.org/doku.php

http://www.colormanagement.org/de/download.html

Ein Referenzprofil muss also nur noch erstellt werden, wenn das Druckverfahren oder ein spezieller Bedruckstoff durch die Standards aus ISO 12647 nicht abgedeckt wird.

Hier biete ich die professionelle Erstellung eines ICC-Profils an. Es entsteht aus der Mittelung von verschiedenen Druckbögen einer Testauflage, um die Schwankungen innerhalb eines Druckbogens und der Auflage auszugleichen.

Damit repräsentiert dieses Profil den Druck, ohne nur eine Momentaufnahme eines einzelnen Druckbogens zu sein.

 

Farbmessung und Qualitätskontrolle nach ISO 12647-7 : 2007

Das wichtigste Thema dabei ist Farbverbindliches Proofen nach ISO 12674-7 : 2007. Um Rechtsverbindliches Proofen nach ISO 12674-7 zu gewährleisten, muss bei jedem Proofdruck der Fogra Medienkeil CMYK 3.0 angehängt und mitgedruckt werden. Dieser wird mit einer Software, wie zum Beispiel basICColor controll analysiert und ausgewertet. Über ein Protokoll werden das Ergebnis und die Farbabweichung belegt.

Bei meinen Proofkalibrationen erhalten Sie immer ein Protokoll nach
ISO 12674-7, das die Qualität Ihres Systems und meiner Farbanpassung bestätigt.

Neben der Analyse des Medienkeils können beliebige Farben auf glatten Oberflächen gemessen und verglichen werden. Das kann z. B. der Vergleich zwischen Proof und Sonderfarben sein, der Unterschied zwischen Autolack und Prospekt oder auch die Schwankung zwischen verschiedenen Druckbögen einer Auflage.

Über den Lab Farbraum ist eine einfache Reproduktion und Umsetzung der Farbe in allen Medien möglich. Entsprechende RGB oder CMYK-Farbwerte, um die Originalfarbe wieder zu geben oder auch nahe liegende Pantonefarben kann ich Ihnen mit den entsprechenden ICC-Profilen sofort ermitteln.

Facts & Figures
20.04.16

Neuer Medienstandard ISO 12647-2:2013

Im September 2015 wurde der...

20.04.16

Neue Version der RIP Software EFI Fiery XF mit neuen Funktionen

20.04.16

Neue Maßstäbe beim Proofen und Drucken jetzt mit ILS 30 SP